Zum Inhalt springen

Auswahl der Sprachversion
Logo der Christy Brown Schule

Unterstützte Kommunikation

Bild-Großansicht

Was ist Unterstützte Kommunikation?

Schülerinnen und Schüler, die sich nicht über ihre eigene Lautsprache verständlich machen können, benötigen Hilfen, um am Leben in der Familie, im Kindergarten und der Schule gleichberechtigt teilnehmen zu können.
Sie sollen:

  • auf sich aufmerksam machen und Fragen stellen
  • Aktivitäten und Handlungen einfordern.
  • Wünsche, Gefühle, Bedürfnisse und Protest äußern.
    Diese Schülerinnen und Schüler benötigen Kommunikationstafeln, Kommunikationshilfen oder Gebärden.
Was sind Assistive Technologien?
Die Teilhabe am Unterricht ist für Schülerinnen und Schüler erschwert, die nicht oder nicht schnell genug mit der Hand schreiben, Geodreieck und Lineal handhaben können oder andere motorische Probleme haben. Zum Teil fällt es ihnen schwer, die Standard-PC-Eingabegeräte wie Tastatur und Maus zu bedienen. Diese Schülerinnen und Schüler benötigen spezielle Ansteuerungshilfen und Softwarelösungen, um den PC und elektrische Geräte selbständig und effektiv nutzen zu können.

.

Wir bieten Beratung und Unterstützung

  • bei der Ermittlung des individuellen Hilfsmittelbedarfs.
  • bei der Auswahl und Beantragung von Hilfsmitteln.
  • bei der Einrichtung des individuellen Arbeitsplatzes.
  • bei der methodisch-didaktischen Umsetzung.

Ansprechpartner: Tobias Kannen, Isabell Melters

Unser externer Partner im Bereich der Kommunikationsförderung: Rehavista

Bildergalerie von Rehavista