Zum Inhalt springen

Auswahl der Sprachversion
Logo der Christy Brown Schule

Allgemeine Informationen zum Therapeutischen Reiten

Von den drei Teilbereichen therapeutischen Reitens (Therapeutisches Reiten/Hippotherapie/Heilpädagogisches Reitendes) werden zwei an der LVR-Christy-Brown-Schule durchgeführt:

Die Hippotherapie und das Heilpädagogische Voltigieren und Reiten.Seit Ende 2000 besitzt die Schule dank einer großzügigen Spende ein eigenes Therapiepferd, das in einem nahe gelegenen Reitstall versorgt wird. Seit Februar 2012 ist ein weiteres Therapiepferd dazu gekommen.

Fünfmal wöchentlich fahren unsere fachspezifisch ausgebildeten Lehrer und Therapeuten mit den Schülern der verschiedenen Reit-AG`s dorthin.

Durch die Körperwärme und den gleichmäßigen dreidimensionalen Schwingungsimpuls des Pferdes gelingt es den Kindern erstaunlich schnell, sich auf dem Pferderücken zu entspannen. In dieser lockeren Körperhaltung sind sie dann in der Lage konzentriert mitzuarbeiten.Dabei geht es in der Hippotherapie u. a.

  • um den Erhalt und die Verbesserung von Muskelfunktionen und
  • Bewegungsabläufen,
  • um die Förderung von Koordination und Gleichgewicht und
  • um die Steigerung der Geschicklichkeit

Während beim heilpädagogischen Voltigieren und Reiten neben der sensorischen und motorischen Förderung auch kognitive und emotional-soziale Lernziele im Vordergrund stehen.

So wirkt sich der Umgang mit dem Pferd immer auch förderlich auf das Selbstwertgefühl der Schüler aus. Anfängliche Ängste werden schnell überwunden, es überwiegt bald die Freude an der Arbeit mit dem Pferd. Die beim Heilpädagogischen Voltigieren und Reiten eingesetzten Gruppenspiele eignen sich gut, um die soziale Kompetenz der Schüler zu erweitern.

Bei größeren Festveranstaltungen trägt unser Pferd auf dem Schulgelände auch für unsere Gäste zu entspannenden Erlebnissen bei.